Ortschaft Buchenbach

(ca. 280 m ü.NN)

Ortsbildprägende Gebäude in Buchenbach

  • Herrenhaus ehemaliges Herrschaftshaus, 1715 erbaut
  • Ev. Kirche erbaut im 13. Jahrhundert
  • Schloss erbaut 1356
  • Gasthaus Ochsen erbaut in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts

Brauchtum in Buchenbach:

  • Alle zwei Jahre wird ein Kinderfest veranstaltet (ungerade Jahre) seit 1883
  • Alle zwei Jahre wird ein Straßenfest veranstaltet (gerade Jahre)
  • Faschingstreiben, Hammeltanz, Weihnachtsmarkt 
  • Maibaum-Hocketse

Historisches

  • 1098: Buchenbach wurde erstmalig urkundlich erwähnt
  • 13. Jahrhundert Bau der ev. Pfarrkirche St. Maria und alle Heiligen
  • 1356: Bau des Buchenbacher Schlosses und Sitz der Herren von Stetten und Buchenbach
  • 1525: Die Buchenbacher nehmen am Bauernkrieg teil
  • 1585: In Berndshofen wird ein Kind mit zwei Köpfen geboren
  • 1626: An der Pest starben 148 Personen
  • 1627: In Berndshofen fällt ein großer Wolkenbruch, der zwei Häuser und Scheunen wegreißt. Drei Menschen ertrinken.
  • 1628: Der Deutschmeister führt seine Untertanen zu Heimhausen zum katholischen Glauben zurück und weist sie zur Kirche in Mulfingen.
  • 1666: Hohenlohe Langenburg errichtet einen Zollstock in Heimhausen, die übrigen Ganerben protestieren.
    Anfang des 17. Jahrhunderts wurde der Gasthof Ochsen erbaut
  • 1883: Alle zwei Jahre findet ein Kinderfest statt
  • 1884: Gründung der Raiffeisenbank in Buchenbach
  • 1945: Die Jagstbrücken in Buchenbach und Heimhausen wurden durch die Wehrmacht gesprengt.
  • 1948: Aufbau der gesprengten Jagstbrücken
  • 1966: 1. Baulanderschließung in Buchenbach.(10 Wohnhäuser)
  • 1966: Neubau des Altenheimes in Berndshofen
  • 1975: Eingemeindung nach Mulfingen
  • 1977: Neubau des Kindergartens
  • 1984: Neubau der Mehrzweckhalle in Buchenbach
  • 2008: Sanierung Rathaus (Herrenhaus) incl. Einrichtung BIZ Mittleres Jagsttal
  • 2010/2011: Umbau und Sanierung der Mehrzweckhalle Buchenbach

kinky-fetish.net